HTC Vive

Bildquelle: Amazon

Das mußte ja so kommen. Natürlich ist es vielen nicht genug, was der HMZ-T1 bietet, wir wollen Rundumsicht. Wir wollen, daß die Bewegung von unserem Kopf registriert wird. Wir wollen, daß das System weiß, wo wir uns im Raum befinden. Wir wollen Spiele, die uns in ihre Welt ziehen.

Das wird momentan auch ganz gut bedient durch die HTC-Vive. Allerdings muß ich sagen, daß mir die Erfahrung nicht so gut gefallen hat, wie ich es gerne hätte. Das liegt etwa daran, daß die Brillengläser sich bei meiner Anwendung nicht so verstellen ließen, daß alles scharf abgebildet wird, insbesondere die Ränder sind nicht scharf gewesen. Auch hat mich die allgemeine Grafikqualität nicht überzeugt, was wahrscheinlich daran liegt, daß das ganze System so viel Rechenleistung abverlangt, daß für die Spiele kaum etwas übrigbleibt.

Mein Fazit nach Ersteindruck ist: ein System, das nach Verbesserung an der Optik und der Darstellung der Spiele durchaus interessant werden kann.

HTC-Vive bei Amazon bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.