HMZ-T1 – Head mounted display

Bildquelle: Amazon

Seit Ende 2011 ist der HMZ-T1 auf dem Markt erhältlich. Eigentlich ist erhältlich das falsche Wort. Das Gerät ist zur Zeit lediglich im Geschäft im Berlin zu bekommen, und das auch ziemlich kompliziert. Das Gerät zu erhalten hat mich zum ersten Mal in meinem Leben an Zustände wie in der ehemaligen DDR erinnert, in der man auch sehr lange Zeit auf ein bestimmtes Produkt warten mußte.

Ich habe nun seit einiger Zeit die Möglichkeit, dieses Gerät zu testen. Man glaubt zuerst, man würde damit seltsam aussehen, es paßt sich aber erstaunlich gut an das Gesicht an. Ja, es sieht sogar edel aus, dieses Gerät auf dem Kopf zu haben. Die Auflösung des HMZ ist mit 1920 × 1080 bei 24 Bildern pro Sekunde meiner Ansicht nach relativ hoch. Das bekannte Kinogefühl tritt tatsächlich ein. Den Kopfhörern wird gerne nachgesagt, daß sie besonders gut seien, mir fallen sie lediglich nicht negativ auf. Das Gerät soll einen virtuellen Umgebungsklang produzieren, letztlich läuft es meiner Erfahrung nach aber schlicht auf Stereo raus.

Besonders begeistert hat mich an diesem Gerät die 3-D Darstellung. Nachdem beide Monitore individuell angesteuert werden können (über HDMI 1.4a), kann dort natürlich auch in 3-D dargestellt werden. Mit entsprechenden Tastenkombinationen, die aktiv werden während man ein 3-D Spiel spielt, kann man definieren wo die Szenerie durch die Bildebene geteilt werden als auch wie der maximale Abstand von nahestem zu entferntestem Punkt sein soll. Geeignete Spiele vorausgesetzt; viele Spiele sind nicht darauf ausgelegt, sodaß an falschen Stellen im Raum sich Objekte befinden.

Es ist für mich ein Gerät, das sein Geld wert ist. Es ist schwer zu beschaffen gewesen und genauso schwer zu tragen (ca. 400 g), wenn man es nicht entsprechend modifiziert. Hat man aber geeignete Spiele oder Filme als auch eine Modifikation, die einen Gewichtsausgleich ermöglicht, macht das Gerät wirklich Spaß.

Wer sich ärgern möchte, kann sich auch nach anderen Alternativen umschauen. Dort findet er zu einem Preis, der etwa 300€ darüber liegt ein Gerät, das im Vergleich zum HMZ-T1 120° Betrachtungswinkel hat als auch einen Headtracker. Mir sind diese Zusätze diesen zusätzlichen Aufpreis nicht wert.

HMZ-T1 bei Amazon bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.